PKW in Haus mit eingeklemmter Person

Kleinlaster rammt Gebäude und steckt in diesem fest.

Datum: 31. Oktober 2017 
Alarmzeit: 21:30 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Markt Indersdorf 
Fahrzeuge: MZF, HLF, GW-L1 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Weichs, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Abend überfuhr ein Kleinlaster den Kreisverkehr bei der Glonnbrücke und rammte anschließend ein Gebäude. Der Fahrer konnte sich selbst befreien und wurde bei unserem Eintreffen bereits vom Rettungsdienst versorgt. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Am Gebäude entstand ein erheblicher Sachschaden. Auch eine Wasserleitung wurde in Mitleidenschaft gezogen. Das hatte zur Folge, dass der Keller voller Wasser lief. Das nachalarmierte THW Dachau rückte mit mehreren Großfahrzeugen an, um Gebäudeteile abzustützen und zu verschalen. Außerdem halfen sie, einen mehrere hundert Kilogramm schweren Stein von der Fahrbahn wieder in den Kreisverkehr zu setzen.
Wir kümmerten uns in der Zwischenzeit um den Wasserschaden im Keller. Mit zwei Tauchpumpen, einem Nasssauger sowie Wasserziehern und Besen beförderten wir das Wasser nach draußen und in einen vorhandenen Abfluss.
Anschließend sicherten wir den Schaden im Erdgeschoss noch mit Bauzäunen ab.
Während der gesamten Zeit war die Durchfahrt vom Marktplatz her nicht möglich. Zwischen der Umgehungsstraße und Kloster Indersdorf blieb eine Spur offen. Wir regelten den Verkehr.
Mit uns war die Feuerwehr Weichs alarmiert. Als feststand, dass der Fahrer nicht eingeklemmt war, konnten die Kameraden aber wieder abrücken.

Wir rückten mit dem HLF (40/1), dem GW-L1 (55/1) und dem MZF (11/1) aus. Um kurz vor ein Uhr waren unsere Fahrzeuge wieder einsatzbereit und wir konnten uns auf den Weg in unsere Betten machen.

Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.merkur.de/lokales/dachau/markt-indersdorf-ort29033/betrunkener-brettert-mit-sprinter-in-indersdorfer-zahnarztpraxis-8974070.html
http://kfv-dachau.de/index.php?section=news&cmd=details&newsid=1019&teaserId=1