Einsatz mit dem Hilfskontingent Dachau im Ahrtal

Datum: 5. August 2021 um 5:30
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Ahrtal
Fahrzeuge: ELW 1
Weitere Kräfte: Feuerwehr Altomünster, Feuerwehr Ampermoching, Feuerwehr Dachau, Feuerwehr Haimhausen, Feuerwehr Hebertshausen, Feuerwehr Niederroth, Feuerwehr Pellheim, Feuerwehr Petershausen, Feuerwehr Vierkirchen, Feuerwehr Wollomoos, Kreisbrandinspektion


Einsatzbericht:

Am Donnerstag um 5:30 Uhr sind die ersten Kammeraden von uns gemeinsam mit weiteren Feuerwehren (Hebertshausen, Dachau, Petershausen, Altomünster und Wollomoos) von Dachau aus, als Hilfeleistungskontingent Dachau, ins Ahrtal gefahren. Das Hilfeleistungskontingent Dachau ist im Einsatzgebiet teil des Kontingent Niederbayern, welches Teil der Ölwehr Bayern ist.
Die Arbeiten im Ahrtal werden in 3 Schichten (Donnerstag – Sonntag, Sonntag – Donnerstag und Donnerstag – Sonntag) vollzogen. Da die Fahrzeuge dauerhaft während des Einsatzes im Ahrtal stationiert bleiben, wird für den Schichtwechsel der Einsatzkräfte der ersten Schicht ein Pendelverkehr durch die Feuerwehren Pellheim, Haimhausen, Ampermoching, Niederroth und Vierkirchen eingerichtet. Während dieser Zeit werden unsere Kammeraden am Nürburgring mit den anderen dort tätigen Einsatzkräften untergebracht. Das Einsatzgebiet der ersten Kameraden lag Großteils im engeren Ahrtalbereich westlich von Ahrweiler.

Die Zweite Schicht wurde mit weiteren Einsatzkräften des Rettungsdienstes und des THW auf einem Tennisplatz des Ortes Nierendorf untergebracht. Die Versorgung in der Unterbringung, welche aus mehreren Zelten und einem Bereich mit Duschen und Spültoiletten bestand, übernahm der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB). Die zweite Schicht war durchgehend in Ahrweiler/Bad Neuenahr tätig, sowie in den umliegenden Orten. Am Donnerstag Nachmittag wurden diese dann von der dritten Schicht mittels eines Reisebusses abgelöst.